Startseite | LehrerInnen | Exkursion | Impressum

Hallo, ich bin Turbinchen!

Du möchtest wissen, wie in Österreich Strom erzeugt wird und was das mit Wasser zu tun hat? Du bist neugierig, wie der Strom dann in unsere Steckdose kommt? ...und auch die Umwelt liegt dir am Herzen? (c) Como

Dann bist du auf dieser Seite richtig! Ich werde dich gerne begleiten und wünsche dir viel Freude beim Nachlesen.

Na dann nichts wie los!

 

PS: Auch für LehrerInnen gibts eine Menge Infos und Unterrichtsmaterial, das kostenlos downgeloadet werden kann!

Wozu brauchen wir Strom?

Ein Leben ohne elektrischen Strom können wir uns gar nicht mehr richtig vorstellen. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wozu wir ihn brauchen?

Du hast Recht, da gibt es schon bei dir zu Hause unzählige Beispiele: Der Fernseher, das Radio, der Computer, die Bohrmaschine, das Bügeleisen, die Waschmaschine und viele andere Geräte funktionieren nur mit elektrischem Strom.
Wir nutzen elektrischen Strom für Licht und Wärme, zum Betreiben von Maschinen und zum Übertragen von Ton und Bild.

Aber nicht nur für Familien und Haushalte wird Strom benötigt. Mehr als die Hälfte des gesamten Stromes wird von der Industrie und der Wirtschaft gebraucht. Auch in der Landwirtschaft und für Transportmittel wie Eisenbahn oder Straßenbahn wird elektrischer Strom verwendet.

Wie wird in Österreich Strom erzeugt?

(c) ComoHast du dir schon einmal Gedanken gemacht, woher unser Strom eigentlich kommt? Richtig! Strom wird in Kraftwerken erzeugt.

Das kann auf verschiedene Weise geschehen:

  • in Wasserkraftwerken durch die Kraft von fließendem Wasser
  • in Windkraftwerken durch die Kraft des Windes
  • in Sonnenkraftwerken durch Licht und Wärme der Sonne
  • in Wärmekraftwerken durch die Verbrennung von Kohle, Gas, Biomasse, Biogas oder auch Abfall
  • in Geothermie-Kraftwerken mit Hilfe von Erdwärme
  • in Atomkraftwerken durch chemische Reaktionen

(c) ComoIn Österreich wird der meiste Strom aus Wasserkraft gewonnen. Diese Kraftwerke haben bei uns schon eine lange Tradition. Sie können Strom ohne Abgase erzeugen. Aber auch mit Wind und Sonne sowie in Wärmekraftwerken wird in unserem Land Strom produziert. Atomkraftwerke gibt es in Österreich keine.

Viele Länder in Europa bemühen sich immer mehr, dass sie Strom aus erneuerbaren Energieträgern gewinnen. Solche sind zum Beispiel Wasser, Sonne, Wind und Biomasse. Es handelt sich also um Energie aus Quellen, die uns nicht ausgehen, weil sie die Natur in relativ kurzen Abständen immer wieder herstellen kann. Mehr dazu aber etwas später... 

(c) Ferdinand Lacour / PIXELIO

In den letzten Jahren ist der Stromverbrauch immer weiter gestiegen. In Österreich wird zurzeit weniger Strom produziert, als wir verbrauchen. Daher kaufen wir auch Strom aus anderen Ländern zu.

Wie viele Wasserkraftwerke gibt es in Österreich?

Mehr als die Hälfte vom österreichischen Stromverbrauch wird mit Hilfe von Wasserkraft gewonnen. Neben den Wasserkraftwerken an den großen Flüssen gibt es aber auch eine Vielzahl an Klein- und Kleinstkraftwerken.

(c) Kleinwasserkraft Österreich
Mehr als 2500 solcher „kleinen" Anlagen liefern Strom ins öffentliche Netz. Diese Kleinwasserkraftwerke decken ungefähr ein Zehntel des österreichischen Strombedarfs. Das ist ungefähr der Stromverbrauch der Hälfte der österreichischen Haushalte.


Bestimmt gibt es auch ein Wasserkraftwerk ganz in deiner Nähe. Denk einmal nach, wo sich das nächste Kraftwerk befindet.
Tipp: Vergiss dabei die kleinen Wasserkraftwerke nicht!

 

website and content by education highway
Logo Kleinwasserkraft Österreich